Die nächsten Veranstaltungen

Über uns

„Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.“ (Cicely Saunders)

Unsere Arbeit basiert auf den Grundgedanken der Hospizbewegung, die maßgeblich in den 1960er-Jahren von Cicely Saunders geprägt wurde. Wir verstehen den Prozess des Sterbens als eine intensive Phase, die zum Leben dazugehört. Viele Menschen möchten so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Sie wünschen sich Geborgenheit, Sicherheit und mitmenschliche Zuwendung. Unsere Arbeit kann dazu beitragen, diesen Wunsch zu ermöglichen.

 „Mitfühlen….Dasein… Begleiten“

Den Ambulanten Hospizdienst Winsen gibt es bereits seit 1999. Er besteht derzeit aus 40 ehrenamtlichen Mitarbeitern*innen und 2 hauptamtlichen Koordinatorinnen. Träger ist der Kirchenkreis Winsen (Luhe).

Die Angebote erstrecken sich auf den gesamten Kirchenkreis Winsen, also von der Elbmarsch bis zur Heide. Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen werden intensiv geschult, um auf ihre Aufgaben gut vorbereitet zu sein. Sie besuchen regelmäßig Fortbildungen und Supervisionen.

Wir unterstützen zu Hause, im Pflegeheim und im Krankenhaus unabhängig von der Konfession, Weltanschauung und Nationalität.

Die Angebote sind kostenfrei und wir unterliegen der Schweigepflicht.

Was leistet ein ambulanter Hospizdienst, wie finanziert er sich – und was bewegt die Ehrenamtlichen, die sich hier engagieren? Das zeigt ein kurzer Film von Nicole Friederichsen

Im Dezember 2023 konnten wir zwölf neue Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter begrüßen

Unsere neuen ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen haben jetzt ihren Vorbereitungskurs abgeschlossen und möchten künftig Menschen auf deren letztem Lebensweg begleiten. Wir begrüßen sie ganz herzlich in unserem Dienst.

Im Vorbereitungskurs haben sich die neuen Hospizbegleiterinnen und -begleiter in den letzten acht Monaten intensiv mit den Themen Sterben, Tod und Trauer beschäftigt. Sie haben sich auch mit dem eigenen Lebensweg auseinandergesetzt. Es wurde gemeinsam darüber nachgedacht, gelacht, über eigene Grenzen gegangen. Es ist immer wieder schön zu erleben, dass sich Menschen in diese ehrenamtliche Arbeit einbringen möchten.

Wer sich ebenfalls engagieren möchte, ist willkommen: Der nächste Vorbereitungskurs startet im März 2024. Für alle Fragen rund um die ehrenamtliche Mitarbeit beim ambulanten Hospizdienst stehen die Koordinatorinnen Andrea Kenne und Anja Wunderlich gern unter Telefon (04171) 6900602 zur Verfügung.